HOME   Wildarten   Jagdlnder   Allgemeines   Kontakt    Deutsch   Franais   English  
DETAIL: Wildart Schabrackenschakal (Canis mesomelas)

JagdlnderSchabrackenschakal
  • Namibia

  • Wildart

    Schabrackenschakal


    Vorkommen

    stliches und sdliches Afrika


    Beschreibung

    Der Schabrackenschakal (Canis mesomelas) ist ein Wildhund der afrikanischen Savanne. Dort ist er der hufigste Schakal.

    Schabrackenschakale leben in Familienverbnden. Wie beim Wolf fhrt ein Alpha-Paar das Rudel an und zeugt den Nachwuchs. Ein Wurf umfasst im Schnitt vier Welpen.

    Sehr vielseitig ist die Ernhrung des Schabrackenschakals. Nach neueren Untersuchungen besteht sie zwar zu ber 50% aus groen Insekten wie Heuschrecken und Kfern, umfasst aber auch Muse, Vogeleier, Eidechsen und gelegentlich pflanzliche Nahrung. Seine extreme Anpassungsfhigkeit lie ihn eine groe Zahl regional unterschiedlicher Verhaltensmuster entwickeln. In Ostafrika folgen diese Schakale (wie auch die Goldschakale) den Lwenrudeln und warten darauf, dass sie von ihrer Beute ablassen, um dann den Rest des Kadavers zu fressen. Groe Schakalgruppen spezialisieren sich manchmal darauf, Geburten von Gazellen abzuwarten, um das Jungtier sofort nach der Geburt zu reien. Unter bestimmten Umstnden sind Schakale in der Lage einen ausgewachsenen Springbock zu schlagen (siehe Fotodokumentation unter www.big5.ch). In Sdafrika, vor allem in Namibia, haben manche Schabrackenschakale die Kste zum Lebensraum gemacht; hier leben sie in der Nhe der Seebrkolonien und ernhren sich von Robbenjungen und Nachgeburten ( z.B. an der Skelettkste).
    Im sdlichen Afrika wurden manche Schabrackenschakale zu Kulturfolgern. Sie siedelten sich nahe menschlicher Drfer und Stdte an, wo sie Abfalltonnen leeren, aber auch Lmmer und junge Ziegen reien.

    http://www.joen.lu - http://www.jagen.lu - http://www.chasser.lu - http://www.hunting.lu - http://www.ohota.lu
    (c) 2007/2017 gst-Design