HOME   Wildarten   Jagdlnder   Allgemeines   Kontakt    Deutsch   Franais   English  
DETAIL: Wildart Bergzebra (Equus zebra)

JagdlnderBergzebra
  • Namibia

  • Wildart

    Bergzebra


    Vorkommen

    Sdwestafrika und Sdafrika


    Beschreibung

    Das Bergzebra (Equus zebra) ist ein Zebra aus der Familie der Pferde (Equidae) und gehrt zur Ordnung der Unpaarhufer (Perissodactyla). Es werden zwei Unterarten unterschieden, das Hartmannzebra (Equus zebra hartmannae) und das Kap-Bergzebra (Equus zebra zebra).

    Vom Steppenzebra unterscheidet sich das Bergzebra durch breitere schwarze Streifen und schmalere weie Zwischenrume, so dass das ganze Tier insgesamt dunkel wirkt. Die "Schattenstreifen" des Steppenzebras fehlen. An den Beinen setzen sich die Streifen bis zu den Hufen fort, whrend die typischen schwarzen Querstreifen auf der Kuppe und an der Schwanzwurzel beschrnkt sind.

    Das Gewicht betrgt durchschnittlich 260 bis 370 kg bei einer Lnge von ca. 2,20 m und einer Schulterhhe von 1,20 bis 1,50 m. Das Hartmann-Zebra ist im Schnitt etwas grer und hat etwas schmalere schwarze Streifen als das Kap-Bergzebra.

    Bergzebras leben in kleinen Verbnden, die keine Eigenbezirke unterhalten. Solche Verbnde bestehen aus einem lteren Hengst, bis zu fnf Stuten und deren Jungen. Der Hengst kann gegenber den Leithengsten anderer Verbnde sehr aggressiv auftreten. Er fhrt seinen Verband fnf bis fnfzehn Jahre lang, bevor er von einem jngeren Konkurrenten aus seiner Position vertrieben wird. Die Stuten knnen ein Leben lang in ihrem Verband bleiben, doch wenn die Herden zu gro werden, teilen sie sich manchmal auf. Ein heranwachsender Hengst bernimmt dann die Fhrung des abgespaltenen Verbandes.

    Neben diesen Familienverbnden tun sich heranwachsende Hengste zusammen, die noch keine eigene Gruppe gegrndet haben. Auch alte Hengste, die durch junge Konkurrenten verjagt worden sind, bilden manchmal kleine Gruppen.

    http://www.joen.lu - http://www.jagen.lu - http://www.chasser.lu - http://www.hunting.lu - http://www.ohota.lu
    (c) 2007/2017 gst-Design